vergrößernverkleinern
Bernhard Langer
Bernhard Langer wurde in Scottsdale Vierter

Bernhard Langer hat zum zweiten Mal die Jahreswertung der US-Champions-Tour gewonnen.

Beim Finalturnier in Scottsdale/Arizona belegte der 57-Jährige hinter Sieger Tom Pernice Jr. (USA) noch einmal Platz vier, schon zuvor aber hatte sein Triumph festgestanden. Der zweimalige US-Masterssieger (1985 und 1993) war bereits 2010 der überragende Spieler auf der Tour für Spieler über 50 Jahre.

Langer stellte mit einem Saison-Preisgeld von 3.074.189 Dollar zugleich einen Tour-Rekord auf, die alte Bestmarke hielt Hale Irwin (USA) seit 2002 mit 3.028.304 Dollar.

Für den Gesamtsieg kassierte Langer zudem eine Prämie von einer Million Dollar.

Bernhard Langer setzte auch im Jahr 2014 wieder die Maßstäbe.

"Es ist schwer zu glauben, dass ich über zehn Monate so konstant gespielt habe. Es war wirklich ein besonderes Jahr", sagte der Schwabe.

Mit fünf Turniersiegen erhöhte er sein Konto auf insgesamt 23 Erfolge.

Rekordhalter auf der Champions Tour ist Hale Irwin mit 45 Siegen, gefolgt von Lee Trevino (USA) mit 29.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel