vergrößernverkleinern
George O'Grady zeichnet Marcel Siem beim BMW Masters Playoff in Shanghai aus

Die europäische Golfspieler-Vereinigung muss sich einen neuen Geschäftsführer suchen.

Wie die PGA European Tour am Mittwoch bekannt gab, hat Amtsinhaber George O'Grady den Aufsichtsrat "um die Suche nach einem Nachfolger" gebeten. Bis diese erfolgreich beendet ist, wird der Brite die Geschäfte weiterführen.

Der 65-jährige O'Grady ist seit dem 1. Januar 2005 im Amt. Zu den bedeutendsten Neuerungen seiner Amtszeit gehört die Einführung des Race to Dubai im Jahr 2009.

Dies ist eine mit einem Bonus-Preispool dotierte Wettkampfserie, bei deren letztem Saisonturnier in Dubai nur die 60 besten Golfer der Geldrangliste spielen und danach nochmal fürstlich abkassieren dürfen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel