vergrößernverkleinern
Martin Kaymer konnte beim letzten Turnier in Akron nicht überzeugen

Martin Kaymer ist beim World Golf Championship Turnier in Schanghai stark in die neue Saison auf der amerikanischen US PGA Tour gestartet.

Beim Gastspiel der US-Tour in der chinesischen Metropole legte der deutsche Ryder-Cup-Champion eine 69er Auftaktrunde hin und belegte auf dem Par-72-Kurs den geteilten zweiten Platz.

In Führung lag der der Nordire Graeme McDowall, der mit einer Runde von 67 Schlägen die beste Runde des ersten Tages hinlegte.

Der zweite deutsche Starter Marcel Siem konnte seine gute Form aus der vergangenen Woche mitnehmen. Zwar benötigte der Ratinger drei Schläge mehr als Kaymer, liegt aber immer noch aussichtsreich auf dem geteilten 27. Rang.

In der vergangenen Woche hatte Siem beim Auftaktturnier der Finalserie der European Tour, dem BMW Masters in Schanghai, seinen bisher größten Karriereerfolg gefeiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel