vergrößernverkleinern
Martin Kaymer konnte 2014 ein Major-Turnier für sich entscheiden

Deutschlands bester Golfprofi Martin Kaymer (Mettmann) ist beim Europa-Tour-Turnier im türkischen Antalya gut aus den Startlöchern gekommen.

Der Weltranglistenzwölfte spielte zum Auftakt der mit 7,0 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 5,6 Millionen Euro) dotierten Veranstaltung eine 68 und belegte mit vier Schlägen unter dem Platzstandard den 15. Rang.

Marcel Siem (Ratingen), in Antalya zweiter Deutscher Starter, benötigte 70 Schläge und belegte zunächst den 34. Platz.

Einen Sahnetag erwischte der spanische Altmeister Miguel Angel Jimenez, der das Klubhaus mit 63 Schlägen als Tagesbester erreichte. Ähnlich gut präsentierte sich der Engländer Ian Poulter, der Ende September zusammen mit Kaymer den Ryder Cup gewonnen hatte und in der Türkei zum Auftakt eine 64 spielte.

Kaymer (29) begann seine Runde auf dem zehnten Loch und erwischte mit drei Birdies auf den ersten sechs Bahnen einen glänzenden Start.

Danach musste der ehemalige Weltranglistenerste neben drei weiteren Schlaggewinnen auch zwei Bogeys auf die Scorekarte notieren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel