vergrößernverkleinern
Jordan Spieth distanzierte bei den Australian Open die Konkurrenz
Jordan Spieth distanzierte bei den Australian Open die Konkurrenz © getty

US-Golfprofi Jordan Spieth hat souverän die Australian Open gewonnen.

Der 21 Jahre alte Ryder-Cup-Spieler distanzierte die Konkurrenz bei dem mit 1,25 Millionen Dollar dotierten Turnier mit einer 63er-Schlussrunde auf dem Par-71-Kurs in Sydney deutlich.

Im Abschlussklassement war die Nummer 14 der Welt mit 13 Schlägen unter Par (271) sechs Schläge besser als Lokalmatador Rod Pampling auf Rang zwei.

Titelverteidiger und Branchenprimus Rory McIlroy (Nordirland) beendete sein Golf-Jahr auf dem 15. Rang (286 Schläge).

Der 25-Jährige gewann mit der British Open und der US-PGA-Championship zwei der vier Majors, verteidigte mit dem Team Europa den Ryder Cup erfolgreich gegen die USA und holte sich Anfang August die Spitzenposition in der Weltrangliste zurück.

Zudem war Rory McIlroy in der Geldrangliste der Europa- und der US-Tour in der Saison 2014 die klare Nummer eins. Deutsche Golfer waren im Australian Golf Club nicht am Start.

Hier gibt es alles zum Golf

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel