vergrößernverkleinern
Marcel Siem (r.) darf weiter auf eine Topplatzierung hoffen
Marcel Siem (r.) darf weiter auf eine Topplatzierung hoffen © getty

Der Ratinger Golfprofi Marcel Siem strebt beim Auftakt der neuen Europa-Tour-Saison in Sun City/Südafrika weiter einer Topplatzierung entgegen, US-Open-Sieger Martin Kaymer (Mettmann) tritt dagegen auch nach der dritten Runde auf der Stelle.

Siem spielte auf dem Par-72-Kurs eine 71 und liegt vor der Schlussrunde mit 211 Schlägen auf Rang vier. Kaymer spielte am Samstag zwar fünf Birdies, leistete sich aber auch vier Bogeys und hängt in dem 30-köpfigen Feld wie am Vortag auf Platz 24 fest (220).

Auf Siegkurs liegt der Engländer Luke Donald mit 203 Schlägen vor seinen Landsmännern Danny Willett (204) und Ross Fischer (206). Der Sieger kassiert eine Siegprämie von 998.051 Euro.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel