vergrößernverkleinern
Gus Andreone glückte ein Hole-in-One
Gus Andreone glückte ein Hole-in-One © imago

Alters-Rekord - oder Golf ohne Grenzen: Dem 103 Jahre alten Amerikaner Gus Andreone ist nach Angaben des US-Verbandes "aller Wahrscheinlichkeit nach" als ältestem Spieler aller Zeiten ein Hole-in-One geglückt.

Dies berichtet die PGA of America auf ihrer Homepage.

Andreone traf am vergangenen Mittwoch auf dem Kurs im Palm Aire Club in Sarasota/Florida am 14. Loch aus 103 Metern vom Abschlag aus direkt ins Loch.

Es war nach eigenen Angaben sein insgesamt achtes Hole-in-One, sein erstes stammt aus dem Jahr 1939.

Andreone gilt in seinem Klub als Ikone. 2011 wurde anlässlich seines 100. Geburtstages eine Holzstatue mit seinem Konterfei enthüllt.

Bislang wurde Elsie McLean in dieser Statistik als Altersrekordlerin geführt, ihr war 2007 auf dem Bidwell Park Golf Course im Alter von 102 Jahren ein Ass gelungen.

Der älteste Mann mit einem Hole-in-One auf einem regulären Golfplatz war zuvor der 99 Jahre alte Schweizer Otto Bucher im Januar 1985 im spanischen La Manga.

Zwei Jahre älter war zwar Harold Stilson, als er 2001 in Deerfield Beach/Florida aus 97 Metern direkt ins Loch spielte, allerdings bestand dieser Kurs nur aus neun Par-3-Löchern. Seine Leistung ist deshalb in der Statistik "nur" mit einem Sternchen versehen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel