vergrößernverkleinern
Für Alex Cejka ist das Turnier in San Diego vorzeitig vorbei
Alex Cejka greift in La Quinta nach einem Platz unter den ersten Zehn © Getty Images

Alex Cejka hat sein erstes Top-10-Ergebnis auf der US-Tour seit viereinhalb Jahren vor Augen.

Der 44-jährige Münchner hielt sich am dritten Tag der mit 5, 7 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz im kalifornischen La Quinta in der Spitzengruppe.

Nach einer 70er Runde liegt Cejka mit insgesamt 202 Schlägen auf dem neunten Platz.

Vor dem Deutschen befinden sich acht Amerikaner, vier mit 199 Schlägen an der Spitze, vier mit 200 Schlägen auf dem geteilten fünften Platz.

In Führung liegen Erik Compton, Bill Haas, Justin Thomas und Michael Putnam. Der Turniersieger erhält einen Scheck über 1,026 Millionen Dollar.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel