vergrößernverkleinern
Robert Allenby ist ein viermaliger PGA-Tour-Sieger
Robert Allenby ist ein viermaliger PGA-Tour-Sieger © getty

Der australische Profi-Golfer Robert Allenby wurde in Honolulu, der Hauptstadt von Hawaii, entführt. Zehn Kilometer von der Entführungsstelle entfernt, wurde Allenby, nachdem er zuvor ausgeraubt und verprügelt wurde, wieder frei gelassen.

"Ich dachte nicht, dass ich das überleben würde", sagte Allenby der "Australien Associated Press".

Nachdem er den Cut bei den Sony Open verpasst hatte, besuchte Allenby die beliebte Amuse Wine Bar. Der 43-Jährige glaubt, dass die Verdächtigen ihn dort unter Drogen gesetzt haben könnten, bevor er zu einer Tiefgarage gebracht wurde, wo er geschlagen, ausgeraubt und in den Kofferraum eines Autos geworfen wurde.

Allenby hat an seiner Nase und Stirn sichtbare Verletzungen und Schürfwunden.

Erste Untersuchungen haben aber gezeigt, dass der viermalige PGA-Tour-Sieger keine ernsthaften Gesichts- oder Kopfverletzungen hat. Allenby hofft in den nächsten ein, zwei Tagen wieder nach Hause fliegen zu dürfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel