vergrößernverkleinern
Brooks Koepka gewann die Phoenix Open
Brooks Koepka gewann die Phoenix Open © Getty Images

Brooks Koepka hat die Phoenix Open in Scottsdale gewonnen und damit seinen ersten Titel auf der US-Tour gefeiert.

Auf der Schlussrunde des Par-71-Kurses gelang Koepka (USA) eine 66.

Damit setzte sich der 24-Jährige mit insgesamt 269 Schlägen vor Masters-Gewinner Bubba Watson, Ryan Palmer (beide USA) und Hideki Matsuyama (Japan) durch, die mit einem Schlag mehr auf dem geteilten zweiten Platz liegen.

In Arizona am Cut gescheitert war Superstar Tiger Woods.

Bei seinem Start ins Golf-Jahr 2015 spielte der 14-malige Major-Gewinner am zweiten Tag mit einer 82 die schlechteste Runde seiner Profikarriere und scheiterte als 130. und Letzter (!) um zwölf Schläge am Cut.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel