vergrößernverkleinern
Davis Love III führte die USA bereits 2012 an
Davis Love III führte die USA bereits 2012 an © Getty Images

Golf-Legende Davis Love III wird zum zweiten Mal das US-amerikanische Ryder-Cup-Team als Kapitän anführen.

Medienberichten zufolge soll der 20-malige Sieger auf der PGA-Tour in der kommenden Woche vorgestellt werden, wenn die US-Tour in Palm Beach Gardens/Florida, dem Hauptsitz der PGA, gastiert.

Nach der Pleite von Gleneagles, unter der Führung von Kapitän Tom Watson, und den im Nachhinein entstanden Reibereien im US-amerikanischen Team, formierte sich eine Task Force, die sich für die Kapitäns-Entscheidung verantwortlich zeigte.

Als heiße Kandidaten galten auch die Golf-Legenden Paul Azinger, dem zuletzt ein Sieg mit dem amerikanischen Team gelang (2008) und Fred Couples, selbst zweimaliger Ryder-Cup-Sieger als Spieler).

Am Ende entschied sich die Task Force, bestehend aus Ex-Kapitänen und führenden Spielern auf der Tour, für Davis Love III, der bereits 2012 das US-Team anführte, als man auf tragische Weise in Medinah gegen Team Europa verlor.

Damals hatte man einen klaren 10:6-Vorsprung noch abgegeben und den sicher geglaubten Sieg in letzter Sekunde verschenkt.

Der Deutsche Martin Kaymer hatte den entscheidenden Putt zum Sieg gelocht. Der Ryder Cup 2016 findet im traditionsreichen Hazeltine in Chaska, Minnesota statt. Aus den letzten sieben Kontinentalvergleichen konnte die USA nur einen gewinnen.

Auch beim Team Europa wird in den kommenden Tagen eine Entscheidung ums Kapitänsamt erwartet. Als heißester Kandidat gilt dabei der Engländer Darren Clarke.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel