vergrößernverkleinern
Alex Cejka belegt einen starken vierten Platz
Alex Cejka belegt einen starken vierten Platz © Getty Images

Alex Cejka präsentiert sich weiter in glänzender Verfassung.

Eine Woche nach seinem Premierensieg auf der US-Tour spielte der 44-Jährige zum Auftakt des Turniers in Palm Harbor (Florida) auf dem Par-71-Kurs eine 67er-Runde und belegte damit Rang vier.

In Führung liegt der Engländer Brian Davis mit 65 Schlägen.

Bei dem mit 5,9 Millionen Dollar dotierten Turnier ist Cejka der einzige deutsche Starter.

In der Vorwoche hatte der gebürtige Tscheche bei der Puerto Rico Open erstmals auf der Tour triumphiert und sich damit die Spielberechtigung für die kommenden beiden Jahre gesichert.

"Letzte Woche war das Highlight in meiner Karriere. Die Tage danach waren schon anders als sonst. Jeder kommt zu dir, du bist nicht in deiner gewohnten Komfortzone", sagte Cejka, der auf der Europa-Tour vier Turniersiege auf dem Konto hat.

Mit seinem Auftakt in Palm Harbor war er sehr zufrieden: "Ich habe das Momentum mit hierhin genommen und gut geputtet. Ich war geduldig und hatte gute Abschläge."

Der Sieger in Florida erhält einen Scheck über 1,062 Millionen Dollar, rund eine Million Euro.

In der Vorwoche hatte Cejka eine Siegprämie von umgerechnet 510.000 Euro erhalten.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel