vergrößernverkleinern
Martin Kaymer gewann 2010 als zweiter Deutscher ein Major-Turnier
Martin Kaymer gewann 2010 als zweiter Deutscher ein Major-Turnier © Getty Images

Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer hat bei den Texas Open in San Antonio einen desolaten Start hingelegt.

Der 30-Jährige spielte auf dem Par-72-Platz eine 82er-Runde und muss damit um den Cut bangen.

Alex Cejka verzichtete bei der mit 6,2 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung kurz vor der ersten Runde wegen Rückenproblemen auf seine Teilnahme.

Kaymer startete auf der zehn und spielte am elften Loch gleich ein Birdie. Zwei Triplebogeys, ein Doppelbogey und vier Bogeys sorgten letztlich jedoch dafür, dass er den Tag auf dem 128. Platz beendete.

Die schwierigen Verhältnisse in Texas machten auch den übrigen Golfern zu schaffen, lediglich zwölf Spieler blieben zum Auftakt unter Par.

Am erfolgreichsten war Charley Hoffman (USA), der mit einer 67 ins Klubhaus kam.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel