vergrößernverkleinern
Lydia Ko ANA Inspiration - Round Two
Lydia Ko ist die jüngste Weltranglistenerste der Golfgeschichte © Getty Images

Die weltbeste Golferin Lydia Ko aus Neuseeland wird ihr gesamtes Preisgeld beim Turnier am Wochenende im texanischen Irving für den Wiederaufbau im Erdbebengebiet von Nepal spenden.

"Als ich die Nachrichten gehört habe, ging es mir sehr schlecht. Wir haben ja in Neuseeland vor wenigen Jahren selbst eine solche Tragödie erlebt. Man kann gegen Naturkatastrophen nicht viel machen, aber ich werde meine Einnahmen spenden, um der betroffenen Bevölkerung zu helfen", sagte die 18-jährige gebürtige Südkoreanerin.

Am vergangenen Samstag hatte ein Erdbeben Nepal, eines der ärmsten Länder der Welt, erschüttert. Dabei kamen nach aktuellem Stand mehr als 5000 Menschen ums Leben. Die Rettungsmaßnahmen in dem oft unwegsamen Gelände gestalten sich extrem schwierig.

2011 hatte ein Beben in Christchurch, der zweitgrößten Stadt Neuseelands, 185 Menschen das Leben gekostet.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel