vergrößernverkleinern
US Masters-Jordan Spieth
Jordan Spieth gewann mit 21 Jahren das US Masters © Getty Images

US-Youngster Jordan Spieth hat sich mit seinem Sieg beim 79. Masters in Augusta/Georgia in der Golf-Weltrangliste auf den zweiten Platz verbessert.

Der 21-Jährige, der am Sonntag den ersten Major-Sieg seiner Karriere feierte, liegt mit 9,15 Durchschnittspunkten hinter Rory McIlroy (Nordirland/11,54), der beim Masters Vierter wurde.

Bester Deutscher ist weiterhin US-Open-Champion Martin Kaymer (4,48). Weil der 30-Jährige in Augusta allerdings schon zur Halbzeit gescheitert war, fiel er im Ranking auf den 16. Rang zurück.

US-Superstar Tiger Woods (1,50) gelang trotz Platz 17 beim Masters noch nicht der Sprung zurück in die Top 100 - der 14-malige Major-Sieger wird an Position 101 geführt.

Der aktuelle Stand in der Weltrangliste:

1. (1.) Rory McIlroy (Nordirland) 11,54 Durchschnittspunkte
2. (4.) Jordan Spieth (USA) 9,15
3. (2.) Henrik Stenson (Schweden) 7,64
4. (3.) Bubba Watson (USA) 7,41
5. (5.) Jason Day (Australien) 6,39
6. (7.) Dustin Johnson (USA) 6,28
7. (6.) Adam Scott (Australien) 6,18
8. (11.) Justin Rose (England) 6,01
9. (9.) Sergio Garcia (5,73)
10. (8.) Jim Furyk (USA) 5,69
... 16. (14.) Martin Kaymer 4, 48
... 70. (69.) Marcel Siem 2,01
... 101. (111.) Tiger Woods (USA) 1,50
... 142. (146.) Alex Cejka 1, 15
... 232. (233.) Moritz Lampert 0,74
... 279. (276.) Florian Fritsch 0,64

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel