vergrößernverkleinern
Martin Kaymer gewann bislang zwei Major-Turniere
Martin Kaymer gewann bislang zwei Major-Turniere © Getty Images

Martin Kaymer hat beim 79. US Masters in Augusta/Georgia einen Fehlstart hingelegt.

Beim ersten Major-Turnier des Jahres spielte der 30-Jährige unter anderem wegen eines Doppel-Bogeys am 18. Loch nur eine 76 und lag mit vier Schlägen über Par nach der ersten Runde auf dem geteilten 77. Platz.

Besser machte es Altmeister Bernhard Langer, Masters-Sieger von 1985 und 1993. Mit 73 Schlägen lag der 57-Jährige ebenso wie Tiger Woods auf dem geteilten 41. Platz. Der US-Superstar gibt in dieser Woche sein Comeback auf der Tour - am 5. Februar hatte er sich wegen Rückenproblemen von der Farmers Insurance Open vorzeitig zurückgezogen.

"Ich habe mich gut gefühlt. Das Problem waren die Grüns. Sie waren ziemlich langsam", sagte Woods.

Die Führung nach der ersten Runde übernahm der 21-jährige Amerikaner Jordan Spieth mit einer hervorragenden 64er Runde.

Dahinter folgt mit bereits drei Schlägen mehr ein Quartett mit Charle Hoffman (USA), Justin Rose (England), Ernie Els (Südafrika) und Jason Day (Australien). Der Weltranglistenerste Rory McIlroy (Nordirland) erreichte das Klubhaus mit 71 Schlägen und liegt damit vorerst auf dem geteilten 18. Platz.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel