vergrößernverkleinern
Jordan Spieth gewann 2015 bereits zwei Major-Turniere
Jordan Spieth war enttäuscht über seine Runde © Getty Images

Masters-Sieger Jordan Spieth (USA) ist am zweiten Tag des PGA-Turniers in Fort Worth/Texas vom ersten auf den geteilten 15. Platz zurückgefallen.

Der 21-jährige Texaner spielte auf dem Par-70-Kurs drei über und hat mit insgesamt 137 Schlägen (64+73) bereits sieben Schläge Rückstand auf Spitzenreiter Kevin Na (USA/130).

Spieth nannte seine Runde bei Regen und niedrigen Temperaturen "ziemlich enttäuschend", wollte die für seine Verhältnisse schwache Leistung aber nicht überbewerten.

"Ein paar schlechte Schwünge, das war alles", sagte der Weltranglistenzweite.

Die letzten Löcher spielte er im Dauerregen, das aber sei nicht die Ursache für sein mäßiges Resultat gewesen: "Ich hätte einfach mehr aus der Situation machen müssen, das haben andere ja auch geschafft."

Die Wetterprognosen für Samstag sind ähnlich schlecht, deshalb haben die Veranstalter die Tee Times vorgezogen, um die dritte Runde möglichst reibungslos abwickeln zu können.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel