vergrößernverkleinern
THE PLAYERS Championship - Preview Day 3
Alex Cejka kommt in White Sulphur Springs nicht in Schwung. © Getty Images

Alex Cejka (München) ist ebenso wie der frühere Weltranglistenerste Tiger Woods beim US-Turnier in White Sulphur Springs weiter zurückgefallen.

Der 44-Jährige benötigte nach einer 68 zum Auftakt und einer 70 am Tag danach diesmal 71 Schläge und rutschte um weitere neun Plätze auf Rang 71 ab. Nur vier Spieler benötigten einen beziehungsweise zwei Schläge mehr als Cejka mit seinen 209.

Auch der kriselnde Woods verschlechterte sich nach seinem eigentlich guten Auftakt weiter.

Nach einer 66 und einer 69 spielte er in der dritten Runde ebenfalls eine 71 und verlor als geteilter 47. gleich 21 Plätze. Der 14-malige Major-Sieger aus den USA war zuletzt bei den US Open sogar am Cut gescheitert.

In Führung liegen bei dem mit 6,7 Millionen Dollar dotierten Turnier auf dem Par-70-Kurs im Bundesstaat West Virginia mit jeweils 199 Schlägen gleich vier Spieler. Der US-Amerikaner Jason Bohn nach einer überragenden 61er-Runde, seine Landsmänner Bryce Molder und Sean O'Hair sowie der Südkoreaner S.J. Park.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel