vergrößernverkleinern
Caroline Masson verbesserte sich von Rang 18 auf vier
Caroline Masson verbesserte sich von Rang 18 auf vier © Getty Images

Caroline Masson hat beim US-Turnier in Grand Rapids/Michigan eine Spitzenplatzierung vor Augen.

Mit einer 65, ihrer bislang mit Abstand besten Runde auf dem Par-71-Kurs, verbesserte sich die 26-Jährige bei der mit 1,8 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung vor der Schlussrunde vom 18. auf den vierten Platz (203 Schläge).

Während Rang zwei nur zwei Schläge entfernt ist, hat Masson aber wohl keine realistische Chance mehr auf ihren zweiten Turniersieg auf der Profi-Tour: Spitzenreiterin Lizette Salas aus den USA (197) hat bereits ein Polster von sechs Schlägen auf die Gladbeckerin.

Sandra Gal aus Düsseldorf schob sich mit einer 70 mit insgesamt 212 Schlägen vom 66. auf den 60. Rang leicht nach vorne.

Sophia Popov war nach einer 80er- und einer 72er-Runde deutlich am Cut gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel