vergrößernverkleinern
The Greenbrier Classic - Round One
Tiger Woods ist auch der Suche nach der Form alter Tage © Getty Images

Alex Cejka hat beim US-Turnier in White Sulphur Springs einen soliden Start hingelegt.

Der 44-Jährige spielte zum Auftakt der Greenbrier Classic auf dem Par-70-Kurs eine 68, belegte damit aber dennoch zunächst nur den geteilten 48. Platz.

Der ehemalige Weltranglistenerste Tiger Woods machte derweil mit einer guten 66er-Runde und Platz zwölf einen kleinen Schritt aus der Krise.

Der 14-malige Major-Sieger aus den USA war zuletzt bei den US Open nach Runden mit 80 und 76 Schlägen am Cut gescheitert. "Ich habe mich gut gefühlt", sagte Woods.

In Führung liegt bei dem mit 6, 7 Millionen Dollar dotierten PGA-Turnier im Bundesstaat West Virginia der US-Amerikaner Scott Langley, der starke acht Schläge unter Par blieb.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel