vergrößernverkleinern
Sandra Gal liegt auf Platz 41
Sandra Gal liegt auf Platz 41 © Getty Images

Sandra Gal ist beim LPGA-Turnier im kanadischen Vancouver nach dem Halbzeit-Aus für Caroline Masson die einzige deutsche Profi-Golferin auf den beiden Schlussrunden.

Gal wiederholte im zweiten Durchgang mit 72 Schlägen ihre Par-Runde vom Auftakt und reihte sich im Gesamtklassement mit 144 Schlägen auf dem 41. Rang ein.

Solheim-Cup-Gewinnerin Masson hingegen konnte sich nach ihrer 78 auf der ersten Runde nur um einen Schlag verbessern und verpasste mit 155 Schlägen den Cut gleich um zehn Schläge.

Die Führung beim 2,25-Millionen-Dollar-Turnier übernahm die Taiwanesin Candie Kung nach einer starken 64 auf der zweiten Runde und insgesamt 133 Schlägen.

Die Auftakt-Spitzenreiterinnen Karoline Icher (Frankreich) und Lydia Ko (Neuseeland), die schon zweimal den Titel in Vancouver gewonnen hat, fielen zwei Schläge hinter Kung auf den zweiten Rang zurück.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel