vergrößernverkleinern
The Solheim Cup - Day One
Caroline Masson (l.) and Sandra Gal zeigen eine starke Vorstellung © Getty Images

Die deutschen Top-Golferinnen Sandra Gal (Düsseldorf) und Caroline Masson (Gladbeck) sind auf dem besten Weg, ihren Heimvorteil beim 14. Solheim Cup in St. Leon-Rot zu nutzen und Europa einen wichtigen Punkt beizusteuern.

Das deutsche Duo liegt im Fourball-Duell gegen die US-Amerikanerinnen Gerina Piller/Brittany Lang nach 15 Bahnen mit einem Lochgewinn in Führung.

Wegen Dunkelheit wurde das Match dann unterbrochen, es wird am Samstagmorgen zu Ende gespielt.

Auch das Spiel zwischen Melissa Reid/Carlota Ciganda (England/Spanien) und Cristie Kerr/Lexi Thompson wurde vor dem letzten Loch bei Gleichstand unterbrochen.

Nach den vier Foursomes am Vormittag, bei denen ein Duo gemeinsam einen Ball spielt, und den zwei beendeten Fourballs, bei denen jede Golferin ihren eigenen Ball schlägt, liegt Titelverteidiger Europa mit 4:2 in Führung. Gal war am Vormittag in den Foursomes zum Einsatz bekommen.

Ihre Partie an der Seite der Schottin Catriona Matthew gewann die 30-Jährige gegen Stacey Lewis/Lizette Salas mit 3 und 2.

Am Samstag (ab 8.00 Uhr) stehen neben noch zu beendenden Spielen erneut acht Vierer auf dem Programm, zum Abschluss finden am Sonntag (ab 10.40 Uhr) zwölf Einzel statt.

Europa benötigt als Titelverteidiger 14 der 28 Punkte, um zu triumphieren. Die USA müssen 14,5 Punkte für ihren neunten Erfolg holen. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel