vergrößernverkleinern
Martin Kaymer in Portugal
Martin Kaymer spielte auf der 2. Runde in Portugal eine 70 © Getty Images

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat beim Portugal Masters knapp den Cut geschafft. Der 30-Jährige aus Mettmann spielte auch am zweiten Tag auf dem Par-71-Kurs eine 70 und lag damit als 54. einen Schlag über dem Strich.

Bester deutscher Golfer an der Algarve ist Bernd Ritthammer, der nach einer starken 66 und 135 Schlägen insgesamt auf Rang zwölf sieben Schläge Rückstand auf den Führenden Andy Sullivan (England/128) hat.

Auch Maximilian Kieffer schaffte nach einer 70 und 141 Schlägen insgesamt gerade noch den Sprung ins Wochenende. Dagegen ist das mit zwei Millionen Euro dotierte Turnier für Marcel Siem (142), Florian Fritsch (142) und Moritz Lampert (146) vorzeitig beendet.

Vor allem Lampert erwischte nach seiner 69 zum Auftakt mit sechs Schlägen über Par einen rabenschwarzen zweiten Tag.

Am Freitagmorgen war zunächst die erste Runde zu Ende gespielt worden, da das Turnier am Vortag wegen Nebels verspätet begonnen hatte und am Abend vor Abschluss der Auftaktrunde abgebrochen werden musste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel