vergrößernverkleinern
Bill Hass (r.) sorgte für den entscheidenden Punkt für das US-Team
Bill Hass (r.) sorgte für den entscheidenden Punkt für das US-Team © Getty Images

Nach einem Herzschlagfinale haben die US-amerikanischen Golfer den sechsten Sieg in Serie beim Presidents Cup gefeiert.

Im Duell mit den besten außereuropäischen Golfern der Welt siegten die US-Boys im südkoreanischen Incheon mit 15,5:14,5.

Den entscheidenden Punkt verbuchte Bill Haas im letzten Duell des Tages gegen Lokalmatador Bae Sang-Moon erst auf dem letzten Loch.

Der Presidents Cup ist dem Ryder Cup sehr ähnlich.

Wie beim Duell zwischen den USA und Europa werden auch hier zunächst Team-Partien ausgetragen, ehe am Schlusstag die Einzelduelle über den Sieg entscheiden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel