vergrößernverkleinern
Paige Spiranac erobert mit ihren Bildern das Netz im Sturm
Paige Spiranac erobert mit ihren Bildern das Netz im Sturm © facebook.com/paigereneespiranac

Paige Spiranac wird in kurzer Zeit zu einem Hit im Netz. Auf dem Grün wird sie wegen ihrer Outfits schon mal verwarnt. Zum Golf kommt die Comic-Liebhaberin über Umwege.

Nachwuchsgolferin Paige Spiranac ist im Netz binnen weniger Monate zu einem Internet-Hit geworden. Über 350.000 Abonnenten hat die US-Amerikanerin mittlerweile auf Instagram, obwohl sie sich erst im Frühling dieses Jahres dort angemeldet hatte.

Der große Anteil ihrer Fans ist dabei männlich, was angesichts der Bilder, die sie postet, wenig verwunderlich ist.

Für ihre ähnlich freizügigen Outfits auf dem Golfplatz wurde Spiranac laut eigenen Angaben sogar schon "ein oder zweimal" verwarnt. Zwar gibt sie zu, dass man ihre Tank Tops als provozierend auffassen kann, doch trägt sie diese angeblich nur wegen des Komforts.

Aber die 22-Jährige kann weitaus mehr als nur gut aussehen. So hat Spiranac erst vor kurzem ihren Abschluss in Kommunikationswissenschaften an der San Diego University gemacht, an der sie zudem Mitglied im Damen-Golfteam war.

Mit dem Sieg bei der Colorado Women's Golf Association Match Play Championship beweist die im US-Bundesstaat Arizona aufgewachsene Golferin ihr Können.

Das nächste große Ziel von Spiranac ist nun die LPGA, die nordamerikanische Turnierserie im professionellen Frauengolf.

Ihr Talent wurde Spiranac wahrscheinlich in die Wiege gelegt. So spielte ihr Vater College Football, ihre Mutter war eine professionelle Balletttänzerin und ihre ältere Schwester Lexie Siebenkämpferin sowie Ruderin in Stanford.

Zum Golf kam Spiranac erst über Umwege, denn eigentlich galt ihre große Leidenschaft der Gymnastik und sie träumte von einer Olympia-Teilnahme.

Wegen einer Knieverletzung musste sie damit jedoch aufhören und probierte es danach auf Anraten ihres Vaters mit dem Golfsport.

In jungen Jahren spielte Spiranac, die sich für ein burschikoses Mädchen hielt, zudem noch Football.

Mögliche Verletzungen dort konnten ihr zwar keine Angst einjagen - dafür fürchtet sie sich bis zum heutigen Tage vor Eichhörnchen.

Laut eigener Aussage ist die 1,68 Meter große Blondine überraschenderweise kein großer Shopping-Fan und fühlt sich vor Kameras unwohl, was man angesichts dieser Bilder kaum glauben mag.

Auf wilde Partys steht Comic-Liebhaberin Spiranac (ihre Favoriten sind Batman, Iron Man und Captain America), die "very, very, very single" ist, ebenfalls nicht.

Für ihre Freundinnen ist sie daher eine Großmutter, die abends zu Hause bleibt und stets um 21.30 Uhr ins Bett geht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel