vergrößernverkleinern
Bernhard Langer belegte in Cary den dritten Platz
Bernhard Langer belegte in Cary den dritten Platz © Getty Images

Erneuter Zahltag für Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer: Der zweimalige US-Masterssieger belegte beim Turnier der US-Champions-Tour in Cary/North Carolina den dritten Platz und kassierte dafür 138.075 Dollar (121. 470 Euro).

Damit erhöhte der 58 Jahre alte Schwabe sein Jahres-Preisgeld bei den Senioren bereits auf 1,795 Millionen Dollar (1,58 Millionen Euro).

Mit seinen zusätzlichen drei Auftritten auf der US- und Europa-Tour, in denen er knapp 50.000 Euro einsammelte, ist Bernhard Langer aktuell sogar der Topverdiener unter den deutschen Golfprofis.

Mit seiner Gesamtsumme von 1,63 Millionen Euro lässt er Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann/1,60) hinter sich.

Den Sieg in Cary holte sich Tom Lehman mit 204 Schlägen vor seinem US-Landsmann Joe Durant (205) und Bernhard Langer (206).

Auf Platz fünf folgte der Schotte Colin Montgomerie, der beste Chancen hat, die Saison-Abschlusswertung, den Charles Schwab Cup, zu gewinnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel