vergrößernverkleinern
DP World Tour Championship - Day Three
Martin Kaymer muss um eine Top-Platzierung bangen © Getty Images

Martin Kaymer ist beim Finale der Europa-Tour in Dubai am dritten Tag aus den Top 10 gerutscht.

Der 30-Jährige aus Mettmann, der nach der ersten Runde (66 Schläge) noch geführt hatte, spielte seine zweite 71 in Serie und liegt vor dem Schlusstag mit insgesamt 208 Schlägen auf dem geteilten 13. Platz.

Maximilian Kieffer blieb konstant, der Düsseldorfer kam wie an den Tagen zuvor mit einer 71 in Klubhaus und rangiert mit 213 Schlägen auf Platz 40.

In Führung liegt weiterhin der Brite Andy Sullivan (200) vor dem Weltranglistendritten Rory McIlroy aus Nordirland (201).

Dritter ist Patrick Reed aus den USA (203).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel