vergrößernverkleinern
Für Martin Kaymer läuft es aktuell nicht rund
Für Martin Kaymer läuft es aktuell nicht rund © Getty Images

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer präsentierte sich auch am dritten Tag des mit knapp sechs Millionen Euro dotierten Europa-Tour-Turniers im südafrikanischen Sun City in schwacher Form.

Der 30-Jährige aus Mettmann spielte am Samstag eine Par-72-Runde und belegt vor der Schlussrunde mit 218 Schlägen nur den 26. Platz im 30-köpfigen Feld. Zwei Bogeys auf den ersten neun Löchern glich Kaymer, der das Turnier in Sun City vor drei Jahren gewonnen hatte, mit Birdies an der 10 und 14 wieder aus.

Spitzenreiter vor den letzten 18 Löchern ist mit 202 Schlägen der Australier Marc Leishman vor dem Schweden Henrik Stenson (203), dem an der 18 ein Bogey unterlief. Weitere drei Schläge zurück folgte der Südafrikaner Jaco van Zyl (206) auf dem dritten Rang. Der Turniersieger kassiert am Sonntag einen Scheck über rund 1,15 Millionen Euro.

Für Kaymer ist Sun City das vorletzte Turnier des Jahres, in dem er wohl weiter auf den ersehnten ersten Saisonsieg warten wird. In der kommenden Woche hat der zweimalige Major-Gewinner und ehemalige Weltranglistenerste seine letzte Chance, wenn er bei der Thailand Championship in Chonburi an den Abschlag geht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel