vergrößernverkleinern
Alex Cejka ist in Scottsdale vorne dabei
Alex Cejka spielte am zweiten Tag eine 68er-Runde © Getty Images

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka (München) hat beim US-Turnier in Honolulu auf Hawaii trotz einer guten zweiten Runde den Cut verpasst.

Nach der 72 zum Auftakt auf dem Par-70-Kurs reichte dem 45-Jährigen auch eine 68 am zweiten Tag nicht für die Qualifikation für die letzten beiden Runden.

 Dabei brauchte Cejka am Freitag gerade einmal drei Schläge mehr als Brandt Snedeker aus den USA, der durch seine 65-er-Runde mit insgesamt 128 Schlägen die alleinige Führung übernahm. Ihm folgt sein Landsmann Kevin Kisner mit einem Schlag mehr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel