vergrößernverkleinern
Sandra Gal
Sandra Gal spielte auf dem Par-73-Kurs eine 75er Runde © Getty Images

Die Profigolferinnen Sandra Gal und Caroline Masson sind beim US-Turnier in Paradise Island/Bahamas schwach aus den Startlöchern gekommen.

Die 26-jährige Masson spielte am Donnerstag auf dem Par-73-Kurs eine 74, die vier Jahre ältere Gal benötigte noch einen Schlag mehr.

Beide fanden sich zunächst im unteren Teil des Klassements auf den Plätzen 65 (Masson) und 78 (Gal) wieder.

In Führung liegen nach der ersten Runde gleich sieben Spielerinnen, darunter die Schottin Catriona Matthew und die Engländerin Charley Hull mit jeweils 68 Schlägen.

Das Turnier in der Karibik ist mit 1,4 Millionen Dollar dotiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel