vergrößernverkleinern
Martin Kaymer liegt fünf Schläge hinter dem Führenden
Martin Kaymer liegt fünf Schläge hinter dem Führenden © Getty Images

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer ist mäßig in die Dubai Desert Classic gestartet.

Der 31-Jährige aus Mettmann benötigte für die ersten 18 Löcher auf dem Par-72-Platz im Emirates Golf Club 71 Schläge und lag auf Platz 47 fünf Schläge hinter dem führenden Schweden Alex Noren (66). Der zweimalige Major-Gewinner Kaymer hatte in Dubai im Vorjahr Platz vier belegt.

"Ich habe einige Birdies spielen können und noch mehrere gute Chance gehabt, aber leider auch zwei vermeidbare Fehler gemacht. Insgesamt hätte es vielleicht ein bis zwei Schläge besser sein müssen. Aber unter Par zu starten, ist akzeptabel. Das lange Spiel war heute gut, wenn ich darauf aufbauen kann, werde ich noch viele Chancen haben", sagte Kaymer.

Deutlich besser kam dagegen der Titelverteidiger in das mit 2,65 Millionen Dollar (2,37 Millionen Euro) dotierte Turnier der Europa-Tour: Der Weltranglistenzweite Rory McIlroy (Nordirland) quittierte eine 68 und lag als Sechster auf Tuchfühlung zur Spitze.

Kaymer war Bester eines deutschen Quartetts. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer spielte eine 72, Marcel Siem (Ratingen) und Nachwuchshoffnung Dominic Foos (Karlsruhe) jeweils eine 73. Der Sieger in Dubai erhält einen Scheck über 402.669 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel