vergrößernverkleinern
Marcel Siem befindet sich bei den China Open in Topform
Marcel Siem befindet sich bei den China Open in Topform © Getty Images

Marcel Siem und Maximilian Kieffer liegen bei den China Open in Lauerstellung. Nach der zweiten Runde winkt den beiden Deutschen eine Top-Ten-Platzierung.

Marcel Siem und Maximilian Kieffer sind bei den China Open in Peking gut im Rennen.

Siem lag bis zum 13. Loch bei insgesamt fünf Schlägen unter Par auf einem geteilten vierten Platz, ehe die zweite Runde wegen eines Gewitters abgebrochen wurde.

Kieffer beendete den zweiten Tag bei acht unter Par und ist geteilter Neunter.

Bester im Klubhaus ist Felipe Aguilar. Der Chilene spielte bislang elf unter Platzstandard. Die zweite Runde wird am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) zu Ende gespielt, danach beginnt direkt die dritte.

Siem macht sich immer noch Hoffnungen auf einen der beiden Startplätze für die Olympischen Spiele in Rio.

Im nationalen Ranking ist er nach einer bislang schwachen Saison mit sechs verpassten Cuts bei zehn Starts aber nur Dritter hinter dem zweimaligen Major-Gewinner Martin Kaymer, Nummer 55 der Welt, und Alex Cejka (145.).

Siem belegt in dem für die Quali entscheidenden Ranking Position 190, sieben Ränge dahinter folgt Kieffer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel