vergrößernverkleinern
Maximilian Kieffer ist ein deutscher Golfprofi
Maximilian Kieffer ist ein deutscher Golfprofi © Getty Images

Für Maximilian Kieffer und Marcel Siem ist das Turnier im chinesischen Shenzhen bereits nach der Hälfte beendet. EIn Gewitter beendet die zweite Runde vorzeitig.

Maximilian Kieffer und Marcel Siem sind bei dem mit 2,8 Millionen Dollar dotierten Europa-Tour-Turnier im chinesischen Shenzhen am Cut gescheitert.

Kieffer spielte am Freitag eine 74er-Runde und verfehlte mit 147 Schlägen die Qualifikation für die beiden Schlussrunden deutlich. Siem schied mit 146 Schlägen aus. Der Cut liegt voraussichtlich bei 144 Schlägen.

Wegen eines Gewitters musste die zweite Runde für rund zwei Stunden unterbrochen und konnte am Abend nicht beendet werden. Souveräner Spitzenreiter im Klubhaus war der Südkoreaner Lee Somin mit 131 Schlägen vor dem Franzosen Alexander Levy (134).

Der Sieger in Shenzhen erhält eine Prämie von 412.353 Euro.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel