vergrößernverkleinern
Alex Cejka steht in New Orleans vor dem Aus
Alex Cejka steht in New Orleans vor dem Aus © Getty Images

Alex Cejka (München) ist beim US-Turnier in New Orleans am Cut gescheitert. Der 45-Jährige spielte auf dem Par-72-Kurs TPC Louisiana Runden von 73 und 71 Schlägen und verfehlte die Qualifikation für die beiden Schlussrunden um zwei Schläge.

Wegen eines Gewitters war das Turnier in der zweiten zunächst unterbrochen werden.

Cejka, der nach jetzigem Stand aufgrund seiner Weltranglistenposition neben Martin Kaymer (Mettmann) zweiter deutscher Starter bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro wäre, hatte Anfang April in Houston wegen einer Nackenverletzung nach der ersten Runde aufgegeben.

Vorne liegt nach zwei Runden der US-Amerikaner Brian Stuard mit 132 Schlägen, gefolgt von Landsmann Jamie Lovemark und dem Venezolaner Jhonattan Vegas mit jeweils 133 Schlägen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel