vergrößernverkleinern
The Irish Open - Previews
Martin Kaymer legt bei den Irish Open eine starke erste Runde hin © Getty Images

Trotz Dauerregens legt Martin Kaymer bei den Irish Open eine starke erste Runde hin. Marcel Siem erwischt dagegen einen schwarzen Tag.

Der ehemalige Weltranglistenerste Martin Kaymer ist bei widrigen äußeren Bedingungen hervorragend in die Irish Open im berühmten K-Klub in Straffan gestartet.

Nach 90-minütigem heftigen Regen mühte sich Deutschlands Topgolfer über den aufgeweichten Platz und kam als einer der Frühstarter mit 69 Schlägen ins Klubhaus. Damit lag Kaymer zu diesem Zeitpunkt in Führung. Bei deutlich besseren Bedingungen übernahm am Abend Masters-Champions Danny Willett aus England die Führung (65 Schläge), Kaymer beendete den Tag auf Rang fünf.

Einen schwarzen Tag erwischte dagegen Marcel Siem. Der Ratinger, der sich durchaus noch Hoffnungen auf die Olympia-Teilnahme in Rio machen darf, quittierte nach drei Doppel-Bogeys, vier Bogeys und nur einem Birdie eine 81. Der dritte deutsche Starter, Maximilian Kieffer, beendete die erste Runde mit 77 Schlägen.

Beide dürften es schwer haben, am Freitag den Cut nach zwei Runden zu überstehen.

Einziger deutscher Sieger bei dem seit 1975 ausgetragenen Turnier ist Altmeister Bernhard Langer, der 1984, 1987 und 1994 triumphierte. Die Konkurrenz ist in diesem Jahr mit 4,0 Millionen Euro dotiert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel