vergrößernverkleinern
Alex Cejka spielt in Florida weiter groß auf
Alex Cejka spielt in Florida weiter groß auf © Getty Images

Alex Cejka bestätigt seine gute Leistung in Ponte Vedra Beach und schielt auf eine Topplatzierung. Martin Kaymer wird ein Loch auf dem Kurs zum Verhängnis.

Alexander Cejka peilt bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach/Florida vor dem Schlusstag weiter eine absolute Topplatzierung an.

Der 45-Jährige spielte auf seiner dritten Runde am Samstag den Platzstandard von 72 und gehört mit insgesamt 206 Schlägen zu einem Verfolger-Trio direkt hinter dem souveränen Spitzenreiter und Weltranglistenersten Jason Day (Australien/202).

Bei schwierigen Bedingungen glückten Cejka, der an den ersten beiden Tagen mit zwei starken 67er Runden geglänzt hatte, genau drei Birdies bei drei Bogeys.

Der zweimalige Major-Gewinner Martin Kaymer enttäuschte dagegen nach einem fatalen Aussetzer an Loch 14, wo er letztlich gleich fünf Schläge über Par blieb, erneut und liegt nach einer schwachen 76 nur auf Rang 45 (216).

Altmeister Bernhard Langer hatte bei dem Turnier, das als fünftes Major gilt, dagegen mit 144 Schlägen (72+72) den Cut um zwei Schläge verpasst. Die Veranstaltung auf dem Par-72-Platz des TPC Sawgrass mit dem legendären 17. Inselgrün ist mit 10,5 Millionen Dollar dotiert, der Sieger erhält 1,89 Millionen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel