vergrößernverkleinern
The Irish Open - Day Two
Martin Kaymer hofft bei den Irish Open auf eine Top-Platzierung © Getty Images

Martin Kaymer kann seine starke Leistung von Runde eins nicht bestätigen und fällt bei den Irish Open aus der Spitzengruppe. Maximilian Kieffer gelingt eine Aufholjagd.

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat am zweiten Tag der Irish Open einen Rückschlag erlitten. Auf dem Par-72-Kurs in Straffan spielte der 31-Jährige aus Mettmann eine 73 und fiel mit insgesamt 142 Schlägen von fünften auf den 18. Platz zurück.

Den Cut nach verkorkster 77er-Auftaktrunde schaffte Maximilian Kieffer. Dank einer 68 sortierte sich der Düsseldorfer mit 145 Schlägen auf Rang 45 ein. Marcel Siem, der sich durchaus noch Hoffnungen auf die Olympia-Teilnahme in Rio machen darf, trat nach seiner 81 vom Donnerstag dagegen nicht mehr an.

Die Führung bei Turnier-Halbzeit teilen sich Masters-Champion Danny Willett aus England und der Schotte Marc Warren mit je 136 Schlägen.

Einziger deutscher Sieger bei dem seit 1975 ausgetragenen Turnier ist Altmeister Bernhard Langer, der 1984, 1987 und 1994 triumphierte. Die Konkurrenz ist in diesem Jahr mit 4,0 Millionen Euro dotiert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel