vergrößernverkleinern
Porsche European Open - Day Two
Florian Fritsch holte nach einem bescheidenen Start auf © Getty Images

Florian Fritsch hat beim Europa-Turnier in Atzenbrugg/Österreich trotz seines schwachen Starts den Cut geschafft.

Nach einer 74 zum Auftakt spielte der 30-Jährige aus Heidelberg auf dem Par-72-Kurs am Freitag eine 71 und schob sich mit 145 Schlägen vom 75. auf den 34. Platz vor.

Die Führung übernahmen der Südafrikaner Zander Lombard und der Franzose Grégory Bourdy (beide 137).

Adrian Otaegui aus Spanien, bei der mit einer Million Euro dotierten Veranstaltung bester Spieler am Donnerstag, ist nur noch Fünfter (140).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel