vergrößernverkleinern
AAM Scottish Open - Day Three
Martin Kaymer ist noch sechs Schläge von der Spitze entfernt © Getty Images

Martin Kaymer macht bei den Scottish Open weiter Plätze gut und findet sich unter den ersten zehn wieder. Maximilian Kieffer macht ebenfalls einen großen Sprung.

Martin Kaymer hat sich bei den Scottish Open in Inverness am dritten Tag weiter nach vorne gearbeitet.

Der 31-Jährige spielte auf dem Par-72-Kurs eine gute 68 und kletterte mit nun insgesamt 210 Schlägen vom 19. auf den neunten Platz. Der Rückstand auf den Führenden Alex Noren (Schweden) beträgt vor der Schlussrunde am Sonntag sechs Schläge.

Einen noch größeren Sprung als Kaymer machte Maximilian Kieffer (Düsseldorf/214), der sich ebenfalls mit einer 68 um 25 Plätze auf Rang 40 verbesserte.

Routinier Marcel Siem (Ratingen) hatte bei seiner Auftaktrunde am Donnerstag mit einer schwachen 80 gepatzt und war daraufhin bereits am zweiten Tag nicht mehr angetreten.

Das mit 3,25 Millionen Pfund (ca. 3,87 Millionen Euro) dotierte Turnier in Inverness ist die Generalprobe für die 145. British Open in Royal Troon/Schottland (14. bis 17. Juli).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel