vergrößernverkleinern
Alexander Cejka ist neben Martin Kaymer zweiter deutscher Golfer in Rio
Alex Cejka steht auf Platz 126 der Weltrangliste © Getty Images

Alex Cejka hat einen guten Start in das PGA-Turnier der US-Tour in Cromwell hingelegt. Vier Schläge liegt der Münchner, der eine 68-Runde spielte, hinter dem Führungstrio.

Alex Cejka ist mit einer ordentlichen Leistung in seine Olympia-Generalprobe gestartet. Beim PGA-Turnier der US-Tour in Cromwell/Connecticut spielte der 45-Jährige zum Auftakt eine 68 und blieb damit zwei Schläge unter Par. Cejka belegte nach der ersten Runde den 24. Rang.

Die Führung bei der mit 6,6 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung teilte sich zunächst ein US-Trio. Vaughn Taylor, Andrew Loupe und Jerry Kelly kamen jeweils mit einer 64 ins Klubhaus.

Gemeinsam mit Martin Kaymer, Sandra Gal und Caroline Masson vertritt Cejka in der kommenden Woche die deutschen Farben beim Olympia-Comeback seiner Sportart in Rio de Janeiro.

Das Herrenturnier findet vom 11. bis 14. August statt, die Damen schlagen vom 17. bis 20. August ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel