vergrößernverkleinern
Italian Open - Day Two
Martin Kaymer bleibt auf der ersten Runde vier unter Par © Getty Images

Zum Auftakt der Italian Open beweist Martin Kaymer seine ganze Klasse und bringt sich durch eine gute Runde in eine hervorragende Ausgangslage für den zweiten Tag.

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer hat die erste Runde der mit drei Millionen Euro dotierten Italian Open in Monza mit einem guten Ergebnis beendet.

Der zweimalige Major-Gewinner benötigte auf dem Par-71-Platz im Golf Club Milano 67 Schläge und belegte damit den geteilten elften Platz. Maximilian Kieffer (Düsseldorf) benötigte 68, Marcel Siem (Ratingen) 69 Schläge.

Es führte der Schwede Rikard Karlberg mit 64 Schlägen vor An Byeong-Hun (Südkorea), Francesco Molinari (Italien) und Scott Jamieson (Schottland/jeweils 65).

Am Freitagvormittag hatten heftige Regenfälle den Platz unbespielbar gemacht und für zwei Unterbrechungen gesorgt. Dadurch war die Konkurrenz stark in Verzug geraten und die Runde erst am Freitag beendet worden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel