vergrößernverkleinern
Die Spieler gedachten Arnold Palmer
Die Spieler gedachten Arnold Palmer © Getty Images

Emotionale Szenen vor dem Start des Ryder Cup: Die Spieler Europas und der USA gedenken der verstorbenen Golf-Legende Arnold Palmer. Die Kapitäne halten Reden.

Vor dem Start des 41. Ryder Cups in Chaska/Minnesota haben am Donnerstag die besten europäischen und US-Golfer während einer emotionalen Eröffnungsfeier Arnold Palmer Tribut gezollt.

Der Ausnahme-Golfer war am Sonntag im Alter von 87 Jahren nach Herzproblemen gestorben.

Ihm zu Ehren wurde eine Schweigeminute abgehalten und ein Video seiner Karriere gezeigt, ehe die Kapitäne Darren Clarke (Europa) und Davis Love III (USA) sich äußerten.

"Golf hat nicht nur einen König, sondern eine wahre Legende verloren", sagte Clarke.

Jack Nicklaus fügte an: "Wir alle fühlen diesen Verlust und widmen diese Spiele ihm."

Die Golfer werden in dieser Woche zudem spezielle Anstecknadeln tragen.

Die öffentliche Trauerfeier für Palmer, der als erster echter TV-Star seines Sports maßgeblich zum Aufschwung des Golfsports beigetragen hatte, findet am kommenden Dienstag in dessen Heimatstadt Latrobe/Pennsylvania statt.

Er gewann den Kontinental-Vergleich mit den USA bei sechs Starts sechsmal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel