vergrößernverkleinern
Porsche European Open - Day Four
Florian Fritsch ist nach der ersten Runde in St. Andrews der beste Deutsche © Getty Images

Zum Auftakt des Turniers im schottischen St. Andrews kommt Martin Kaymer nicht über eine durchschnittliche Leistung heraus. Florian Fritsch spielt sich in die Top 10.

Vier Tage nach seinem überwiegend enttäuschenden Einsatz beim Ryder Cup ist Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer verhalten in das Europa-Tour-Turnier im schottischen St. Andrews gestartet.

Der zweimalige Majorsieger spielte auf dem Par-72-Kurs eine 71 und belegt damit Platz 45. Einen deutlich besseren Start erwischte der Münchner Florian Fritsch (68), der als Neunter vier Schläge hinter Spitzenreiter Alex Noren (Schweden) liegt. 

Marcel Siem hat nach einer schwachen 77 auf Platz 153 kaum noch Chancen, den Cut zu überstehen. Maximilian Kieffer muss nach einer 73 als 90. ebenfalls bangen. Kaymer hatte das mit 5,0 Millionen Euro dotierte Turnier 2010 gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel