vergrößernverkleinern
WGC - HSBC Champions: Day Two
Martin Kaymer hat bereits zwei Majors gewonnen © Getty Images

Am zweiten Tag der World Golf Championship verbessert sich Deutschlands Nummer eins unter die Top 20. Zur Halbzeit führt überraschend ein Japaner.

Der zweimalige Major-Gewinner Martin Kaymer hat sich am zweiten Tag der World Golf Championship in Schanghai deutlich verbessert.

Der Turniersieger von 2011 spielte am Freitag auf dem Par-72-Platz im Sheshan International Golf Club eine bogeyfreie 68 und kletterte auf dem Leaderboard von Platz 34 auf 18.

Überraschungsmann an der Spitze

Spitzenreiter bei Halbzeit in Schanghai war nach Runden von 66 und 65 Schlägen der Japaner Hideki Matsuyama. Drei Schläge dahinter folgten US-Profi Bill Haas und Titelverteidiger Russell Knox aus Schottland. Der Nordire Rory McIlroy machte mit einer 66 und insgesamt 137 Schlägen einen Sprung auf den siebten Platz.

In der chinesischen Wirtschaftsmetropole sind alle vier aktuellen Major-Sieger am Start. Bester des Quartetts ist British-Open-Champion Henrik Stenson aus Schweden, der schlaggleich mit Kaymer ist. Die anderen drei Topstars dagegen enttäuschten bislang. US-Open-Sieger Dustin Johnson (USA) belegt mit 148 Schlägen Rang 55, US-Masters-Gewinner Danny Willett (England) mit 152 Schlägen Platz 70. US-PGA-Champion Jimmy Walker (USA) belegt mit 157 Schlägen gar nur den 77. und damit vorletzten Rang.

Das mit 9,5 Millionen Dollar dotierte Turnier der Europa-Tour ist das letzte vor der Finalserie im Race to Dubai. Den Auftakt bildet das Turnier in der kommenden Woche im türkischen Antalya. Es folgt die ebenfalls mit 7,0 Millionen Dollar dotierte Konkurrenz im südafrikanischen Sun City. Die besten 60 im Race to Dubai spielen schließlich vom 17. bis 20. November in Dubai den Gesamtsieger aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel