vergrößernverkleinern
Henrik Stenson kann sich über diesen Pokal freuen - und 1,25 Millionen Dollar
Henrik Stenson kann sich über diesen Pokal freuen - und 1,25 Millionen Dollar © Getty Images

Henrik Stenson kürt sich zur Nummer eins der Saison auf der European Tour. Der Schwede kann sich über eine Prämie in Millionen-Höhe freuen.

Henrik Stenson hat sich bei der European Tour Championship in Dubai den Millionen-Jackpot gesichert.

Der Hauptgewinn von 1,25 Millionen Dollar (1,18 Millionen Euro) für die Nummer eins der Saison ging wie schon 2013 an den Schweden, dem im Jumeirah Golf Estates ein neunter Platz zum Triumph reichte.

Den Turniersieg sicherte sich der Engländer Matthew Fitzpatrick, der für seinen insgesamt dritten Tour-Erfolg 1,333 Millionen Dollar (rund 1,26 Millionen Euro) erhielt.

Mit 271 Schlägen setzte sich der 22 Jahre alte Ryder-Cup-Spieler nach einem Birdie am Schlussloch um einen Schlag gegen seinen Landsmann Tyrrell Hatton durch.

Dritter wurde der Südafrikaner Charl Schwartzel mit 274 Schlägen.

Kaymer erreicht Top 20

Martin Kaymer, der sich als einziger Deutscher für das Finalturnier qualifiziert hatte, belegte nach seiner zweiten 67er-Runde am Sonntag den 19. Platz.

Die Prämie betrug rund 95.000 Dollar, knapp 90.000 Euro.

Sein Ziel, mindestens Platz zehn in der Jahresendwertung, verfehlte der ehemalige Weltranglistenerste als 17. deutlich.

Nur die Top 10 kassierten in Dubai eine Sonderprämie. Als Zehnter hätte Kaymer noch 250.000 Dollar (rund 236.000 Euro) erhalten.

2010 hatte der zweimalige Major-Gewinner die Jahreswertung für sich entschieden.

McIlroy fällt zurück

Hinter British-Open-Sieger Henrik Stenson belegte US-Masters-Champion Danny Willett aus England in der Endabrechnung Platz zwei vor dem Schweden Alex Noren und Hatton.

Rory McIlroy (Nordirland), der vor dem Turnier in Dubai auch noch eine Siegchance hatte, rutschte auf Platz fünf ab.

McIlroy beendete die Tour Championship mit 276 Schlägen gleichauf mit Stenson auf Platz neun, Noren wurde mit 280 Schlägen 23.

Keine gute Woche erwischte als 50. Danny Willett mit 287 Schlägen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel