vergrößernverkleinern
Nedbank Golf Challenge - Day One
Martin Kaymer startete als Letzter in die 3. Runde © Getty Images

Deutschlands Topgolfer spielt beim Turnier in Sun City eine starke dritte Runde und verbessert sich vom letzten Platz nach vorne. In Führung liegt ein Südkoreaner.

Profigolfer Martin Kaymer aus Mettmann ist beim Turnier in Sun City/Südafrika vom letzten auf den 52. Platz vorgerückt. Der zweite deutsche Starter, Marcel Siem (Ratingen), landete am Ende der dritten Runde auf dem Par-72-Kurs auf einem geteilten 35. Rang.

Nach zwei völlig verkorksten Runden (81 und 75) verbesserte sich Kaymer mit einer 69 am Samstag deutlich. Siem ließ seiner 73 vom Freitag erneut eine 73 folgen, liegt mit insgesamt 220 Schlägen aber noch vor Kaymer (225). Wang Jeung-hun (Südkorea) führt das Klassement mit 205 Schlägen an. Dem Sieger von Sun City winkt ein Scheck über 1,05 Millionen Euro.

Das Turnier in Südafrika ist das vorletzte der Finalserie im Race to Dubai. Es folgt nur noch die Tour Championship vom 17. bis 20. November in Dubai. Dort wird Europas Nummer eins des Jahres gekürt. Der Gesamtsieger kassiert eine Bonusprämie von 1,25 Millionen Dollar (knapp 1,15 Millionen Euro). Spitzenreiter ist British-Open-Sieger Henrik Stenson aus Schweden. Bester Deutscher ist Kaymer auf Platz 13.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel