vergrößernverkleinern
DP World Tour Championship - Day One
Martin Kaymer hat bereits zwei Major-Turniere gewonnen © Getty Images

Profigolfer Martin Kaymer (31) hat bei der Tour Championship in Dubai zur Aufholjagd geblasen.

Der frühere Weltranglistenerste spielte am Samstag nach zwei schwächeren Auftaktrunden wie verwandelt auf und kam nach einer bogeyfreien Runde und fünf Birdies mit einer 67 ins Klubhaus. Mit insgesamt 212 Schlägen schob sich der zweimalige Major-Gewinner vom 47. auf den 28. Platz vor.

Spitzenreiter vor der Schlussrunde auf dem Par-72-Platz im Jumeirah Golf Estates ist Kaymers Ryder-Cup-Teamkollege Victor Dubuisson. Der Franzose benötigte nur 64 Schläge und verschaffte sich mit 203 Schlägen die beste Ausgangsposition.

Jeweils einen Schlag dahinter folgen Nicolas Colsaerts aus Belgien sowie die Engländer Matthew Fitzpatrick und Tyrrell Hatton.

Martin Kaymer kämpft in Dubai noch um einen finanziellen Bonus. Beim Saisonfinale werden neben dem Preisgeld von 8,0 Millionen Dollar noch zusätzlich 5,0 Millionen an die besten zehn Spieler der Abschlusswertung verteilt. Dabei kassiert die Nummer eins noch einmal 1,25 Millionen, der Zehnte noch 250.000 Dollar.

Spitzenreiter vor Turnierbeginn war British-Open-Sieger Henrik Stenson aus Schweden vor US-Masters-Champion Danny Willett aus England. Auch Alex Noren (Schweden) und der viertplatzierte Nordire Rory McIlroy haben noch Chancen auf den Jackpot.

Kaymer, der die Jahreswertung 2010 für sich entschieden hatte, belegte als bester Deutscher den 14. Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel