vergrößernverkleinern
ISPS Handa World Cup of Golf - Day 1
Stephan Jäger (l.) und Alex Cejka (r.) sind auf den vorletzten Platz zurückgefallen © Getty Images

Die deutschen Golfprofis Alex Cejka und Stephan Jäger sind beim World Cup of Golf in Melbourne deutlich zurückgefallen.

Nach der zweiten Runde des Teamwettbewerbs liegt das Duo aus München mit insgesamt 145 Schlägen unter 28 Mannschaften auf dem 27. Platz, zum Auftakt hatten sie Rang 14 eingenommen.

Neue Spitzenreiter auf dem Platz des Kingston Heath Golf Club (Par 72) sind mit insgesamt 132 Schlägen die beiden Dänen Sören Kjeldsen und Thorbjörn Olesen, denen eine herausragende 60er-Runde gelang.

In Melbourne wurde zwei Tage lang im Foursome-Modus gespielt, in den letzten beiden Runden wird das sogenannte Fourball angewendet. Beim Fourball agieren beide Spieler parallel, beim Foursome wird abwechselnd mit demselben Ball gespielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel