vergrößernverkleinern
Alex Cejka landete beim Turnier in Scottsdale/Arizona weit hinten
Alex Cejka landete beim Turnier in Scottsdale/Arizona weit hinten © Getty Images

Alex Cejka hat sich zum Abschluss des Turniers in Scottsdale/Arizona für seine schwache Runde am Vortag rehabilitiert. Der 46-Jährige spielte am vierten Tag auf dem Par-71-Kurs eine 71 und verbesserte sich mit insgesamt 289 Schlägen um eine Position auf Platz 74.

Am Samstag hatte Cejka nach sieben Bogeys mit einer 78-er Runde das schwächste Ergebnis aller angetretenen Profis erzielt.

Seinen Titel bei der mit 6,7 Millionen Dollar dotierten US-Tour-Veranstaltung verteidigte der Japaner Hideki Matsuyama (267 Schläge). Im Stechen am vierten Extraloch setzte er sich gegen den US-Amerikaner Webb Simpson durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel