vergrößernverkleinern
PGA, Golf, Tiger Woods
Tiger Woods kämpft zurzeit mit Rückenproblemen © Getty Images

Tiger Woods wird wegen seiner anhaltenden Rückenprobleme vorerst nicht auf die US-Tour zurückkehren. Damit fehlt er auch beim Turnier zu Ehren von US-Golf-Legende Arnold Palmer.

Superstar Tiger Woods hat sein Comeback auf der US-Tour wegen anhaltender Rückenprobleme auf unbestimmte Zeit verschoben.

"Derzeit habe ich keinen Fahrplan für meine Rückkehr", sagte der 41-Jährige in einer Stellungnahme auf seiner Homepage: "Aber meine Behandlungen gehen weiter und sie verlaufen gut."

Damit sagte Woods auch seine Teilnahme am Arnold Palmer Invitational (16. bis 19. März) auf der US-Tour ab, nachdem er zuvor schon nicht in Los Angeles sowie in Palm Beach Gardens/Florida spielen konnte.

"Ich bin besonders enttäuscht, weil ich in Bay Hill sein wollte, um dabei zu helfen, Arnold zu ehren", sagte der 14-malige Major-Gewinner. Die US-Golf-Legende Arnold Palmer war im vergangenen September verstorben, er gilt als einer der besten Spieler der Geschichte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel